Home www.leihauto.de www.tauchferien.de www.winterreise.com www.kraichgau.com www.dergolfurlaub.de www.flieglos.de


Hotelkaufmann/-frau


Voraussetzungen: Grundsätzlich wird keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung rechtlich vorgeschrieben. Die Betriebe stellten über die Hälfte der angehenden Hotelkaufleute mit Hochschulreife ein. Über ein Viertel der Auszubildenden hatte einen mittleren Bildungsabschluss.

Unterricht: Der Unterricht wird an Berufschulen erteilt. Zu den theoretischen Fächern gehören unter anderem beratungs- und Verkaufsgespräche führen, Arbeit im Personalbereich, kaufm. Erfassung(Jahresabschluß) und Veranstaltungsorganisation. Im praktischen Teil werden die Auszubildenden mit Ihren späteren Aufgaben vertraut gemacht.

Vergütung: Im 1. Ausbildungsjahr 484,- Euro, im zweiten 548,- Euro und im 3. Ausbildungsjahr 613,- Euro.

Tätigkeit: In Hotels sorgen die Hotelkaufleute für einen reibungslosen Geschäftsablauf. Hotelkaufleute kennen sich in allen Abteilungen von Beherbergungsbetrieben aus. Der Schwerpunkt ihrer Aufgaben liegt in der Buchhaltung, im Einkauf und im Personalbüro. Sie wirken bei der Personalplanung und -einteilung mit, führen Kostenkontrollen durch und ermitteln Daten für die Kalkulation und Preisbildung. Diese bereiten sie so auf, dass die Geschäftsführung sie als Basis für Entscheidungen nutzen kann. Auch die Abteilungen Empfang, Reservierung oder Verkauf können Einsatzbereiche für Hotelkaufleute sein.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Arbeitsamt
Home




Diese Seite wurde erstellt von der Firma HoGaTourS GmbH
Registergericht und Sitz in Bruchsal, Nr.: HRB 231632, Geschäftsführer: J.H.G. Beutner;  © HGTS